Partnerschaft mit der Gemeinde Dabel in Mecklenburg Vorpommern.

Nach der Wiedervereinigung entschlossenen sich die Gemeinden Probsteierhagen und Dabel partnerschaftlich zusammenzuarbeiten. Am 20. August und am 19. September beschlossen die jeweiligen Gemeindevertretungen den Partnerschaftsvertrag, der dann anlässlich einer Feierstunde am 3. Oktober 1991 von den Bürgermeistern Rohde und Gromke sowie deren Stellvertretern unterzeichnet wurde.

Der Vertrag hat folgenden Wortlaut:

„ Die beiden Gemeinden beabsichtigen, in persönlichen Begegnungen die Zusammenarbeit zu fördern und zu festigen. Es ist vorgesehen, dass Bürgerinnen- und Bürger, Mitglieder der Vereine und Verbände, die Verwaltungen und gewählten Vertretungen mit ihren Ausschüssen miteinander arbeiten und lernen, sich beraten und ergänzen, gesellig zusammenkommen und Informationen austauschen.
Gemeinsames Ziel ist es, in allen Bereichen des kommunalen und gesellschaftlichen Lebens zusammenzuwirken, um den Auf- und Ausbau unserer Gemeinden lebenswerter zu gestalten.
Grundlage hierzu bildet eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit“

Seit dieser Zeit lebt der Partnerschaftsvertrag. Es gab und gibt viele gute Begegnungen zwischen den Bürgern beider Gemeinden.

Mehr Informationen auf der Homepage von Dabel unter: www.dabel.m-vp.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und eingebundenen Skripten zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden (Navigation) oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Dann können auch Cookies von Drittanbietern wie Google gesetzt werden. Wenn Sie das nicht möchten, sollten Sie entweder nicht auf "Akzeptieren" klicken und die Seite nicht weiter nutzen, oder Ihren Browser im Inkognito-Modus betreiben, und/oder Anti-Tracking- und Scriptblocker-Plugins nutzen.

Mit einem Klick auf "Akzeptieren" werden zudem extern gehostete Javascripte freigeschaltet, die weitere Informationen, wie beispielsweise die IP-Adresse an Dritte weitergeben können. Welche Informationen das genau sind liegt nicht im Einflussbereich des Betreibers dieser Seite, das bitte bei den Anbietern (jQuery, Google, Youtube, Amazon, Twitter *) erfragen. Ist dies von Ihnen nicht gewünscht, so klicken Sie nicht auf "akzeptieren" und verlassen die Seite.

Wer wer seine Identität im Web schützen will, nutzt Browser-Erweiterungen wie beispielsweise uBlock Origin oder ScriptBlock und kann dann Skripte und Tracking gezielt zulassen oder eben unterbinden.

* genauer: eingebundene jQuery-Bibliotheken

Schließen