Sitzungstermine
Die nächste Sitzung der Gemeindevertretung findet am Donnerstag, den 14. Dez. 2017 um 19:30 Uhr im Gasthaus Irrgarten statt.
Als Tagesordnungspunkt werden u. a. über den Haushalt der Gemeinde für das Jahr 2018, den Haushalt der DRK-Kita Probsteierhagen. Weitere Tagesordnungspunkte entnehmen Sie bitte dem Probsteier Herold, dem Aushang im Bekanntmachungskasten gegenüber der Fa. Elektro Rethwisch oder der Home-Page der Gemeinde, www.Probsteierhagen.de.

 

Weihnachtsbeleuchtung in Probsteierhagen
Viele Gartenbesitzer haben der Gemeinde auch in diesem Jahr wieder Tannenbäume für die Weihnachtszeit überlassen. Ihnen ein herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung. Der Gewerbeverein und die Gemeindehandwerker haben im Dorf und an den Weihnachtsbäumen die Beleuchtung angebracht und so erstrahlt unser Dorf in der Adventszeit und den folgenden Feiertagen wieder im schönen Lichterglanz. Durch private Initiativen wurden Muxall und im Trensahl ebenfalls wunderbar geschmückte Tannenbäume aufgestellt. Röbsdorf hat in diesem Jahr einen etwas „futuristischen Weihnachtsbaum“ geschmückt.Allen Baumspendern, dem Gewerbeverein, den Gemeindehandwerkern und den Aktivisten in Muxall, Röbsdorf und Trensahl ein herzliches Dankeschön.

 

Abfuhr der Weihnachtsbäume
Ein Termin für die Abfuhr der Weihnachtsbäume stand zum Redaktionsschluss dieser Ausgabe der ON noch nicht fest. Bitte beachten Sie die Hinweise in der Presse und folgende Vorgaben des Abfallwirtschaftsbetriebes des Kreises Plön:

  • Auf den Sammelplätzen dürfen nur Weihnachtsbäume abgelagert werden.
  • Vor Anlieferung sind der Baumschmuck (z.B. Lametta) und Zubehörteile

(z.B. Weihnachtsbaumständer) restlos zu entfernen.

  • Glas- und Altkleidercontainer müssen frei zugängig bleiben.
  • Die Weihnachtsbäume müssen am Abfuhrtag bis spätestens 6.00 Uhr morgens auf den Sammelplätzen angeliefert werden.
  • Die Weihnachtsbäume werden nur an dem genannten Tag von den bekannten Plätzen abgefahren. Nach erfolgter Abfuhr ist eine weitere Ablagerung unzulässig!

 

Silvesterfeuerwerk
In wenigen Tagen lassen wir das Jahr 2017 hinter uns. Der Jahreswechsel steht vor der Tür. Der Eine freut sich, dass das Jahr zu Ende geht, der Andere schaut voller Vorfreude auf das neue Jahr. Für viele ein Grund, dies mit einem Feuerwerk zu feiern.

Dabei sollten Sie aber folgendes beachten:
Aufgrund des § 24 Abs. 2 der 1. Verordnung zum Sprengstoffgesetz wird angeordnet, das pyrotechnische Gegenstände der Klasse II (Kleinfeuerwerk, insbesondere Silvesterfeuerwerk, dazu zählen auch Leitstabraketen) über das bestehende Abbrennverbot hinaus auch am 31.Dezember 2017 und am 01.Januar 2018 nur unter Einhaltung bestimmter Mindestabstände abgebrannt werden dürfen:

  1. Feuerwerksraketen der Klasse II in einem Abstand von mindestens 180 m von brandempfindlichen Gebäuden und Anlagen.
  2. Andere pyrotechnische Gegenstände der Klasse II in einem Abstand von mindestens 25 m von brandempfindlichen Gebäuden und Anlagen

Diese Anordnung gilt für den gesamten Ortsbereich.

  1. Darüber hinaus gilt in Probsteierhagen für den Bereich von der Hagener Au bis zum MarktTreff ein generelles Abbrennverbot.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie beim Kauf von Feuerwerksartikel darauf achten, dass alle Gegenstände mit einer BAM-Nr. versehen sind. Bei vorschriftsmäßiger Handhabung gewährleisten Sie, dass die Mitglieder unsere Freiwilligen Feuerwehr den Jahresübergang im Kreise ihrer Familien mitfeiern und das Personal in der Rettungswache einen ruhige Nacht verbringen können.

Zur Freude Aller wäre es nun auch noch schön, wenn Sie am 01.Januar 2018 die Reste Ihrer nächtlichen Freiluftfeierlichkeiten entsorgen würden.

 

Wahlhelfer gesucht.

Nach den Wahlen ist auch immer wieder vor den Wahlen. So stehen am 06.Mai 2018 die Kreis- und Kommunalwahlen an. Für diese Wahlen und für eventuelle Neuwahlen zum Deutschen Bundestag im 1. Quartal 2018 werden wieder Wahlhelfer gesucht.
Für den Wahlbezirk Probsteierhagen sind mindestens 9 Mitglieder/innen erforderlich.

Wer Interesse an dieser hochinteressanten Tätigkeit hat, kann sich bis zum

  1. Dezember 2017 bei mir (Tel: 8631 oder Mail: Pfeiffer-Probsteierhagen@t-online.de) oder meinem Stellvertreter, Herrn Jöhnk (Tel: 8117) melden. Besonders freuen würde ich mich, wenn Jung- oder Erstwähler sich zur Verfügung stellen würden. Schön wäre es auch, wenn Sie bei Ihrer Bewerbung mitteilen würden für welche Funktion –Wahlvorsteher/in; Schriftführer/in; Beisitzer/in- Sie sich interessieren. Für die Mitarbeit im Wahlvorstand wird eine pauschale Entschädigung von 40,00 € gezahlt.

 

Baby-Baum-Aktion
„Für jedes Mitarbeiter-Baby einen Baum“. Unter diesem Motto spendete die Firma Stryker Trauma GmbH aus Schönkirchen seit 10 Jahren bereits 124 Bäume. Nachdem in neun Jahren und 109 Bäumen der Platz in Schönkirchen ausgereizt war, konnte in diesem Jahr Probsteierhagen von dieser nachahmenswerten Aktion profitieren.

15 Bäume wurden am 27. Oktober im Bürgerwald 2 unter Beteiligung des Werkleiters, Goncalo Ferreira, der Personalleiterin Cathrin Kohnke, den Eltern und den neugeborenen „Baumpaten“ gepflanzt werden.


Die stolzen Baumpaten mit Eltern und Geschäftsleitung der Fa. Stryker

Das die Eltern in diesem Jahr lediglich einen symbolischen Spatenstich für das Erinnerungsfoto beisteuern mussten, verdanken sie den Mitarbeitern des Bauhofes und Mitgliedern des Beirat für Natur und Umwelt der Gemeinde Probsteierhagen denen die Pflanzung, das setzen der Pfosten und das anbinden der Bäume schnell von der Hand ging. Den Hauptanteil hatte jedoch Michel Konkul durch das Ausheben der 16 Pflanzlöcher: „Ich habe sicherheitshalber ein Loch mehr gebuddelt“, geleistet. Drei Stunden nach Beginn der Veranstaltung konnten dann alle Anwesenden bei Kaffee, Berliner, Sekt und Selters auf diese tolle Aktion zurückblicken. Die Dankesworte des Bürgermeisters an die Verantwortlichen bei der Fa. Stryker, verbunden mit dem Wunsch nach einer Wiederholung schlossen auch Wiebe van Laaten und ihre Kollegin für die liebevolle Betreuung und Jörg Fister für die Absprachen und fachliche Betreuung ein.


Bürgermeister Pfeiffer bedankt sich bei Goncalo Ferreira und Cathrin Kohnke.
Im Hintergrund die fleißigen Helfer: A. Kolberg; G. Wolf-Schwerin; W. Knief;Timm; M. Konkul; verdeckt T. Berg; nicht auf dem Bild sind E. Christensen;Lorenzen und S. Schütt Foto`s; W. van Laaten

 

Sprechstunden des Bürgermeisters
Die letzte Sprechstunde in diesem Jahr findet am Montag, den 18. Dezember statt.
Am 08.Januar 2018 stehe ich Ihnen wieder zur gewohnten Zeit im Büro des Tourismus-Verband-Probstei, im MarktTreff ab 17:00 Uhr für Fragen, Anregungen und Beschwerden zur Verfügung.

 

Nun wünsche ich Ihnen allen eine besinnliche Adventszeit, stressfreie Weihnachtstage und ein gesegnetes Jahr 2018.